Gipfelkreuz am Tippelsberg

Station 14 Blick ins Emschertal

Das Gipfelkreuz des Tippelsberges ist mit 150 m NN einer der höchsten Geländepunkte Bochums. Von hier aus bietet sich ein weiter Blick nach Norden ins Emscherland. Vorn rechts der bewaldete Stemberg, dahinter der Gysenberger Wald (Herne).

 

Hinten links die Bergehalde und das Kraftwerk Scholven (Gelsenkirchen). Geradeaus die Bergehalden des Landschaftsparks Hoheward (Herten/ Recklinghausen), davor die Türme des STEAG-Kraftwerks Herne. Erst dahinter liegt die von hier nicht einsehbare Emscher.

 

Nach Süden blicken wir über das Bochumer Stadtgebiet, erkennen den Kalwes als Beginn des Süderberglandes.

 

Der Rundblick über die Landschaft wirkt erstaunlich grün: Der Wandel dieser Region hin zur lebenswerten Metropole Ruhr ist hier sichtbar und zum Greifen nah.